1thermo_blau
2thermo_blau
1thermo_blau
2thermo_blau
  Fehler vorzeitig sehen durch Thermografie
 

Zuverlässiges Diagnoseverfahren zur effizienten Schadensprophylaxe.

Die Infrarot-Thermografie ist die berührungslose Messung der Oberflächentemperaturen durch einen Sensor, auf Basis der Infrarot-
abstrahlung von festen Körpern und flüssigen Medien.

Die Wärmebildtechnik hat sich zu einem der wertvollsten Diagnoseverfahren im Bereich der Prophylaxe und zustandsorientierten Instandhaltung entwickelt. In der Elektrotechnik stellen z.B. Klemmverbindungen einen hohen Anteil der durch Thermografie
diagnostizierten Schäden dar. Speziell bei elektrischen Baugruppen und Geräten wird durch unzulässige starke Erhitzung einzel-
ner Bauteile, deren Funktion, Zuverlässigkeit und Sicherheit beeinträchtigt.

Die thermografische Messung ermöglicht eine zuverlässige Ortung und Bewertung.